In der Nacht von 28. auf 29. Mai. 2015 zogen die Römer in unser Schulhaus ein. Die Schülerinnen und Schüler der 2E und die beiden Lehrerinnen Mag. Jennifer Petracek und Mag. Petra Slavik unternahmen eine Zeitreise zurück in die Zeit der Antike. Da die Römer ja bekanntlich wussten, wie man feiert und das Leben genießt, wollten wir es ihnen nachmachen.

In den Wochen vor der römischen Nacht beschäftigten wir uns im Geschichtsunterricht ausführlich mit dem Leben der Römer. Voll beladen mit diesem Wissen und allem, was eine Übernachtung in der Schule erfordert (Schlafsäcke, Polster, Knabbereien, …), trafen wir uns zu unserer römischen Nacht.

Wir starteten mit einem traditionellen Gladiatorenkampf, in dem wir in die Rollen des Retarius, Murmillo, Secutor usw. schlüpften und uns im Lieder gurgeln, Dreisprung, einem Staffellauf, rechnen mit römischen Zahlen, Wissenstests zur römischen Geschichte und einigem mehr maßen.

Danach gab es als Belohnung Pizza und anderes mediterranes Essen – typisch römisch (italienisch) eben.

Nach dieser Stärkung folgten unsere Gruppenpräsentationen. Wir beschäftigten uns im Vorfeld in Vierergruppen mit dem Wohnen, der Erziehung, dem Militär, den Sklaven und vielem mehr und arbeiteten Beamer-Präsentationen aus. Bis 23.01 (!!!) hielten wir professionell vorbereitet unsere Präsentationen und bekamen sowohl von unseren Mitschülern als auch von unseren Lehrerinnen konstruktives Feedback. Abschließend lösten wir noch ein Quiz mit Fragen zu den Präsentationen.

… Und dann: wäre eigentlich Schlafen am Programm gestanden. Da haben aber die beiden Lehrerinnen die Rechnung ohne die Schülerinnen und Schüler gemacht. Bis spät in die Nacht hörte man noch kichern, quatschen, rascheln, wandernde Schlafsäcke …

Zeitig am Morgen waren alle wieder wach und genossen das leere Schulhaus. Nach einem gemeinsamen Frühstück war die römische Nacht vorbei und wir bereiteten uns auf die Schule vor.

römische nacht 2 römische nacht 3 römische nacht 4 römische nacht 5