„Wir haben in Europa keine Flüchtlingskrise, sondern eine Krise der Flüchtlingspolitik.“

Er, Karim („seid bitte mit mir per Du“) Leiter des ORF-Büros in Kairo, mehrfach preisgekrönter ORF Korrespondent und Buchautor, hat uns mit seinen Berichten 120 Minuten in den Bann gezogen.

Er kennt den arabischen Raum wie kein anderer, erzählt von seiner journalistischen Tätigkeit, der arabischen Welt im Umbruch und den andauernden Konflikten.

Berührend die Erzählungen von Flüchtlingsschicksalen

Karim: „Nehmt ein Geschichtsbuch, um den arabischen Raum zu verstehen. Die arabische Welt ist im Umbruch, der Schlussstrich ist noch nicht gezogen.“

Auf die Frage nach den Auswirkungen des Arabischen Frühlings antwortete Karim: „Das ist wie ein Fußballspiel, wenn in der zweiten Minute ein Tor geschossen wird. Wir haben gefeiert und die ganze Welt mit uns, und dann haben wir vergessen, dass noch 88 Minuten vor uns liegen.“

Danke an den Verlag Kremayr & Scheriau, der uns den Besuch von Karim El-Gawhary ermöglicht hat.

Autorin: Mag. Nadja Holik