Basketball_U15: Vereinsspieler holen Bronzemedaille nach Maria Enzersdorf

Ins heurige Landesfinale des C1m Bewerbes (Unterstufe, Vereinsspieler) gingen die Sportgymnasiasten als Außenseiter. 4 Vereinsspieler und 6 Nichtvereinsspieler matchten sich mit den besten Teams des Bundeslandes. Schlussendlich sollte es nach großartiger kämpferischer Leistung für den 3.Platz reichen.

Zu den Spielen:

Kreuzspiel: SRG – BG Klosterneuburg (23:29)

Gegen den haushohen Favoriten und späteren Sieger konnte das erste Viertel ausgeglichen gestaltet werden. Die Mannschaft des BG Klosterneuburg bestand durchwegs aus Vereinsspielern der Teams der Basketdukes und der Gumpendorf Stars. Unsere Jungs hielten aber angeführt von Andras, Jamie, Sky und Stani super dagegen. Der Größennachteil und auch die größere Erfahrung der Klosterneuburger in engen Spielsituationen setzten sich schlussendlich knapp aber verdient durch.

Spiel um Platz 3: SRG – BG Großenzersdorf (42:37)

Gegen das ebenfalls sehr starke Team aus Großenzersdorf, welches mit Spielern der Timberwolves und von Deutsch Wagram bestückt war, entwickelte sich ein enger und spannender Schlagabtausch. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Eine ganz starke Leistung zeigten hier Jamie (Topscorer) sowie unser American Footballer Ben Player (9 Punkte darunter zwei And Ones), aber auch Andras der nach einer Verletzung in Spiel 1 die Zähne zusammen biss konnte wichtige Akzente setzen. Eine kleine Vorentscheidung gab es dann in Abschnitt 3 wo wir uns dank Sky und Jamie ein wenig absetzen konnten (34:27). Im Schlussabschnitt spielten wir dann klug und abgezockt und konnten so den knappen Sieg über die Zeit bringen und somit die Medaille sichern.

Fazit: Sowohl gegen den späteren Sieger Klosterneuburg als auch gegen die Großenzersdorfer zeigten wir eine sehr gute Leistung. Mehr war mit dieser Spielerkonstellation nicht drinnen. Neben unseren 4 Leistungsträgern aus dem Verein zeigten auch die Nichtvereinsspieler wie Ben, Sandro, Flo, Nico, Paul und Michi eine grandiose Leistung. Sie konnten hier wertvolle Erfahrung für das Nichtvereinsspielerfinale am 6.März in Traiskirchen sammeln. Alles in allem eine gelungene Saison für das SRG in diesem Bewerb, resümiert ein zufriedener Coach Landauer.

Scorer im Landesfinale (2 Spiele): Wilmink 14, Spieler 13, Steinbach + Zobay je 11, Lattorff 8, Atzler 6, Gutscher 2, Scheibenbauer, Preterebner, Scharinger;

Autor: Landauer aka Coach CL

2018-02-19T18:46:43+00:00 19. Februar 2018|