Bereits zum wiederholten Male durften wir uns über den Besuch der Leistungssportlerin Sabine Weber-Treiber im Rahmen des Wahlpflichtfaches Sportkunde freuen. An diesem Nachmittag in der Schulbibliothek beschäftigten sich die SchülerInnen mit den Themen „Sport und Behinderung“ sowie „Inklusion und Sport“. Sabine Weber- Treiber, deren Sohn auch unser Sportgymnasium besucht, ist die erfolgreichste österreichische Schwimmerin mit einer körperlichen Behinderung. Nach einem ersten Kennlernen war das Eis schnell gebrochen und die interessierten Schülerinnen und Schüler trauten sich auch persönliche Fragen zum Leben bzw. dem Sport mit einer Behinderung zu stellen. Alle durften die Rollstühle ausprobieren, übten unter Anleitung einen Wheelie (Balancieren auf den Hinterreifen) oder versuchten mit dem Rollstuhl Hindernisse zu überqueren. Frau Weber- Treiber berichtete anschaulich über ihre Geschichte und die Chancen, die Sport bzw. auch Leistungssport für eine behinderte Person zu bieten hat. Am Ende begleiteten wir unseren Gast bis zum Auto und durfte den Transfer des mitgebrachten Materials beobachten und wurden über die notwendigen Umbauten der Autos (Handgas und Bremse) informiert.

Wir wünschen Sabine Weber-Treiber alles Gute für die Paralympischen Spiele in Tokio 2020!

Für alle, deren Interesse nun geweckt wurde, empfiehlt der Autor folgende Quellen und weiterführende Links:

https://oepc.at/sportlerhub/sabine-weber-treiber

https://oepc.at/allgemein/talent-days-pionierprojekt-setzt-neue-massstaebe/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=SpUvkFZQ4WQ

Text und Fotos: Markus Hollauf