Die beiden Aushängeschilder des SRG-Basketballteams machen den nächsten Schritt in Richtung Profi-Karriere. Coach CL sieht dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die persönliche Entscheidung der beiden Spieler ist absolut nachvollziehbar, denn beide wollen den nächsten Schritt in ihrer Sportkarriere gehen, sie werden jedoch dem SRG sowohl menschlich als auch sportlich absolut abgehen und eine große Lücke hinterlassen.

Franca hat sich entschieden, ab diesem Schuljahr in die Liese Prokop Privatschule für Leistungssportler zu wechseln. Hier hat sie die Möglichkeit im Rahmen der Vienna Basketball-Academyauch am Vormittag zu trainieren und ihre sportliche als auch schulische Karriere noch besser zu verbinden. Franca, die seit Kindertagen Basketball spielt und die Grundlagen beim UBV Mödling lernte und seit letzter Saison bei den Basketflames in Wien spielt, war ein ganz wichtiger Bestandteil der Schulmannschaft, sowohl in der Unter- als auch Oberstufe. Ihren größten Erfolg feierte sie 2018 beim Basketball-Schulcup (Staatsmeisterschaft) wo unser Team angeführt von ihr den Vizestaatsmeistertitel errang und sich erst im Finale erstmals geschlagen geben musste. Dies war bisher der größte Erfolg unserer Schule im Mädchenbasketball. Nicht unerwähnt auch ihre tollen Leistungen bei den Schul-Olympics, wo sie als „junge“ Fünftklässlerin die SRG-Auswahl auf Platz 4 bundesweit führte, sowie ihre tollen Leistungen bei der heurigen WU16-Europameisterschaft in Sofia.

Philipp „Koni“ Konate hat sich für das ORGL-St.Pölten, eine Basketball-Schwerpunktschule, entschieden. Hier kann er bis zu 9 Mal pro Woche trainieren und ebenfalls Schule und Spitzensport perfekt verbinden. Koni begann zwar relativ spät „erst mit 12“ in der Unverbindlichen Übung Basketball zu spielen, arbeitete sich dank seines Talentes aber schnell zu einem Leistungsträger, sowohl beim UBV Mödling als auch in der Schulmannschaft hinauf. Sein sportlich größter Erfolg im SRG-Dress war sicher der Bundesmeistertitel 2018 im Rahmen der Schul-Olympics wo er das SRG als Topscorer im Finale zum Sieg führte.

Wir wünschen euch nur das Beste und hoffen, dass ihr immer gerne an eure Zeit im Sportgymnasium zurückdenkt.

Euer Coach CL