Zu einem Handball-Krimi entwickelte sich am 21.1.20 die im SRG ausgetragene Vorrunde im Junior Handball Schulcup mit Vereinsspielerinnen (2007 und jünger).

Dank starker Leistungen, aber auch mit ein wenig Glück qualifizierten sich unsere Spielerinnen für das Landesfinale.

Coach Pintz dazu: „Dass das heute für uns eine ganz enge Kiste wird, wussten wir schon zuvor, besteht unser Team doch zu einem großen Teil aus 1. Klasse-Spielerinnen. Das erste Spiel haben wir klar dominiert. Gegen die favorisierten und körperlich sehr präsenten Gänserndorferinnen haben wir lange eine tolle Partie abgeliefert, lagen zur Halbzeit +3 voran. Dann sind uns aber zu viele einfache Fehler unterlaufen. Wir sind nervös geworden, haben uns in die Enge treiben lassen und letztlich Lehrgeld bezahlt. Das entscheidende letzte Spiel glich dem vorigen, aber mit Kampfgeist haben wir das Glück erzwungen und das Spiel knapp für uns entschieden. In Summe haben sich die Mädels das Weiterkommen verdient. Wir haben aber auch gesehen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben und an ein paar Schrauben drehen müssen. Aber die Qualifikation darf und soll jetzt auch mal genossen werden. Gratulation an alle Spielerinnen zu diesem tollen Auftritt!“

Spielergebnisse:

SRG vs. KMH Katzelsdorf 13:1

SRG vs. KLG Gänserndorf 7:8

SRG vs. BG Gainfarn 9:8

 

Autor: Oliver Pintz